Eiskunstläuferin

Seit 2000 bin ich als freiberufliche Illustratorin tätig.

Mein Betätigungsfeld hat sich in den vergangenen Jahren stetig verändert, es sind jedoch drei Bereiche die sich

hervortun.


DIE AUFTRAGSARBEITEN

Ich zeichne im Aufrag von Printmedien, Firmen, sozialen- und kulturellen Institutionen.

Für die Printmedien illustriere ich Texte und Berichte. Für Firmen, soziale- und kulturelle Institutionen erarbeite

ich Karten, Flyers, Plakate und mache Textillustrationen zu Werbezwecken und zur Aufklährung und

Prävention im sozialen- und pädagogischen Bereich.

In den letzten Jahren illustriere ich zudem vermehrt im Bereich Berge und Bergsport.


DAS UNTERRICHTEN

2001 begann ich, ohne Lehrerdiplom aber mit viel Enthusiasmus, mit dem Unterrichten.

Acht Jahre lang unterrichtete ich mit einem kleine Teilpensum an der Sekundarschule in Meilen Zeichnen,

sowie verschiedenste Wahlfachkurse vom geometrischen Zeichnen bis hin zum Bemalen der

Bahnhofunterführung Meilen. Von 2005 bis 2011 hatte ich einen Lehrauftrag am Vorkurs der

Gestaltungschule Punkt G in Zürich im Fachbereich Comic.

Zur Zeit erteilen ich Comic- und Illustrationskurse im Auftrag von verschiedenen Schulen und Veranstaltern.


MEINE EIGENEN ARBEITEN

2007 hat mich der Virus des Radierens und der Druckgrafik erfasst.

Meine Radierungen spiegeln meine eigene kleine visuelle Welt. In den letzten Jahren ist eine Serie

von Bildern und eine Bildergeschichte entstanden. Seit 2010 stelle ich meine Radierungen aus.

Im Jahr 2012 habe ich zusammen mit meinem damaligen Partner eine einjährige Fahrradreise von der Schweiz

an den Pazifik unternommen. Die dabei entstandenen rund 70 Reiseskizzen, sowie weitere Zeichnungen, Aquarelle und Radierungen zur Reise werden an meiner nächsten Ausstellung im Februar 2014 in Zürich zu sehen sein.

Unsere Reise haben wir auf www.durchgedreht .ch dokumentiert.


Geboren bin ich 1970 in Männedorf.

Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte ich eine Bauzeichnerlehre mit Berufsmittelschule.

Mit einunzwanzig zog es mich in die Welt hinaus. Nord- und Westafrika, der Nahe Osten und Asien mit zwischenzeitlichen Arbeitsaufenthalten in einem zürcher Architekturbüro bestimmten die folgenden Jahre.

1996 - 1999 absolvierte ich ein Studium an einer Kunsthochschule, am Institut St. Luc in Brüssel bildete ich mich

zur Comiczeichnerin aus.

Heute lebe und arbeite ich in Ennenda im Glarnerland.




Selbstbildnis als Eiskunstläuferin

M E I N E

© Esther Angst

und

I C H

A R B E I T